Das Funkeln im Tau

Mach es dir bequem … Deine Augen können sich schließen und die angenehme Ruhe spüren … Du spürst vielleicht schon, wie gut es sich anfühlt, einfach so da zu sein, in den Bildern …

 

Die Nacht lag kühl über der Wiese. Während noch die Sterne am Himmel leuchteten, entstanden auf den Gräsern und Blumen aus der feuchten Luft kleine Tropfen von Wasser – Tautropfen …

In der Dämmerung kehren langsam die Farben des Grases und der Blumen zurück … kehren zurück mit dem Licht …

Während die Vögel zu singen beginnen, erleuchten erste Sonnenstrahlen das Gras und die vielen Blumen …

Während das Licht höher stieg, bricht es sich hier und da und lässt die Tautropfen funkeln …

Die meisten Tautropfen funkeln einfach nur. In manchen aber funkeln die Farben des Lichts … funkelt das Grün, das Rot, das Blau …

Die Wiese hat schon zu singen begonnen: Es ist das Summen der Bienen … Es ist das Zirpen der Grillen … Auch das Brummen einer dicken Fliege gehört ganz einfach dazu … Und vielleicht die Geräusche der vielen kleinen Tiere, die fast unhörbar sind …

Die Geräusche des Grashüpfers, der gerade vom einen Grashalm auf einen anderen springt … Der die Grashalme mächtig zum Schwingen bringt … Ein Tautropfen wird abgeschüttelt und vergeht in der Erde …

Die Geräusche des Marienkäfers, der aus dem Himmel auf einer Blume gelandet ist …

Die Geräusche von Schmetterlingsflügeln … unhörbar vielleicht für die Ohren von Menschen …

Die Geräusche einer Maus, die eilig durch das wispernde Gras läuft …

Ob das Mäuschen auch das Funkeln in den Tautropfen sieht? … Ob es vielleicht gerade jetzt stehen bleibt, um an einem der Tautropfen zu schnuppern? …

Ob der Schmetterling das Funkeln in den Tautropfen sieht? … Ob er die Farben in manchen Tautropfen sieht und sie schön findet? …

Wenn die Sonne höher steigt, werden die Tautropfen langsam vergehen …

Wenn die Sonne höher steigt, nimmt der Himmel wieder die Tautropfen auf …

Der Schmetterling flattert noch immer … Die Stimmen der Wiese sind immer noch da … mit ihrer Ruhe, mit ihrer Kraft …

Die Ruhe und die Kraft sind überall … Vielleicht spürst du sie auch in dir …

 

Nun kommt die Traumreise langsam zum Ende … Du spürst wieder den Raum um dich und hörst seine Geräusche … Du spürst deinen Atem gehen … Du spürst seine Ruhe … Die Ruhe deines Atems ist immer in dir … Deine Augen können sich wieder öffnen …

 

Vergeben Sie Sterne!

1 4

Bisher keine Bewertungen.


Diese Traumreise stammt aus dem Buch: Volker Friebel (2016): Im Garten der Amseln. Traumreisen für Kinder.


Weitere Fantasiereisen oder Traumreisen des Autors enthalten die folgenden Bücher (ein Klick auf das jeweilige Titelbild führt zur näheren Infos und einem Blick ins Buch bei Amazon, die Bücher sind aber natürlich auch in den anderen Versanden und Buchhandlungen erhältlich):

Volker Friebel (2020): Gute Nacht – mit Entspannung und Traumreisen. Edition Blaue Felder, Tübingen.

 

 

 

Volker Friebel (2020): Mit Traumreisen entspannen: Das Haus am See. Edition Blaue Felder, Tübingen.

 

 

 

Volker Friebel (2016): Im Garten der Amseln. Traumreisen für Kinder. Edition Blaue Felder, Tübingen. PapierBuch und eBuch.

 

 

Volker Friebel (2015): Mit Traumreisen durch das Jahr. 60 Entspannungsgeschichten für Kinder. Edition Blaue Felder, Tübingen. PapierBuch und eBuch.

 

 

 

Ein Präsenz-Kurs, in dem wir Menschen, die mit Kindern arbeiten oder arbeiten möchten  Entspannungspädagogik vermitteln: Entspannungspädagogik für Kinder.

Ein Online-Kurs für Eltern mit einer Traumstunde für Kinder, die auf Fantasiereisen aufbaut: Entspannung für Kinder.

 


Hier geht es zur Übersichtsseite Gutenachtgeschichten. Und hier zur Übersichtsseite Fantasiereisen.