Das Gänseblümchen träumt

Stell dir in Gedanken eine breite Treppe vor, die vor dir beginnt und immer tiefer führt, durch eine schöne Landschaft … Geh langsam die Treppe hinab, Stufe um Stufe … Mit jeder Stufe kann die Ruhe in dir größer werden, Stufe um Stufe … Dein Atem geht, Stufe um Stufe hinab … Du spürst vielleicht, wie dein Atem schon ruhiger und ruhiger wird … Du spürst vielleicht schon die Ruhe in dir … Die Stufen enden am Wolkenschloss …

 

Kunigunde hockt in der Wiese am Brunnen. Du gehst zu ihr und schaust, was dort ist.

„Das sind Gänseblümchen!“, sagst du überrascht und hockst dich zu Kunigunde.

„Und das ist Gras“, sagt Kunigunde und lächelt dich an. „Fällt dir etwas auf?“, fragt sie dann.

„Die Gänseblümchen haben ihre Köpfchen geschlossen“, sagst du nach einer Weile.

„Und das Gras?“, fragt Kunigunde.

„Das Gras nicht, es hat überhaupt kein Köpfchen“, entgegnest du.

„Wenn die Dämmerung kommt, schließen sich die Köpfe der meisten Blumen“, sagt Kunigunde, „so auch der Gänseblümchen.“

„Und sonst nicht?“, fragst du.

„Doch, auch im Schatten können sie sich schließen“, sagt Kunigunde. „Wenn die Sonne auf sie scheint, öffnen sie sich.“

„Als würden sie dann erwachen – und im Dunkeln schlafen“, überlegst du. „Glaubst du, dass Gänseblümchen auch träumen können?“, wendest du dich dann an Kunigunde.

Die lacht – und wiegt den Kopf.

Ihr steht auf und geht durch den Garten. Die Dämmerung setzt mehr und mehr ein.

Am Weiher bleibt ihr stehen. Auf der kleinen Insel hat sich eine Schildkröte auf einen Felsen gesetzt und schaut zu euch her. Sie reckt ihren Hals und öffnet leicht ihren Schnabel.

„Ob auch Schildkröten schlafen?“, fragst du.

„Bestimmt“, antwortet Kunigunde.

Sie singt ein kleines Schlummerlied:

Schildkröte, schlafe und träume,
schlaft auch, ihr Bäume,
träumt auch ihr Fische vom See,
träum auch du, blühender Klee,
träum nur, Kröte und träum, Libelle,
träumen soll auch des Sees Welle,
träumen sollen die Vögel im Nest,
denn die Kinder schlafen schon fest.
Schlafe, See, schlafe, in Frieden und Ruh,
träume, See, träume, träume auch du!

Du hast leise mitgesummt. Singen ist schön. Summen ist schön. Die vielen Worte machen müde.

Ein Fisch wendet im Wasser. Das feine Geräusch, das er mit seinen Flossen macht. Ob auch Fische schlafen? Kunigunde wüsste es wohl, aber du fragst nicht.

In der Wiese steht ein einzelnes Gänseblümchen – sein Köpfchen ist geschlossen.

Wo nun die Bienen sind, die sonst von Blume zu Blume fliegen? Wahrscheinlich träumen sie alle zusammen in ihrem wilden Bienenstock, in einem hohlen Baum vielleicht. Irgendwo, wo es gemütlich und warm ist, wo sie alle beisammen sein können …

Die Welt ist so groß … Wie schön, dass es Menschen gibt, die dich mögen und die du magst …

Du hast im Gras eine Traummurmel entdeckt. Nun bückst du dich und hebst sie auf.

Als du die Augen schließt, bist du zu Hause.

Dein weiches Bett … Wie gut es sich liegt! … Wie wohl du dich in ihm fühlen kannst! …

 

Da liegst du – ganz ruhig. Kannst du die Ruhe in dir spüren? Die Ruhe ist überall in dir … Kannst du spüren, wie schwer du bist? Dein ganzer Körper ist schwer, angenehm schwer … Kannst du spüren, wie warm du bist? Die Wärme strömt durch deinen ganzen Körper. Du bist warm, angenehm warm … Dein Atem geht ein und aus, ein und aus, ganz ruhig und gleichmäßig, ganz von allein … Du bist ruhig, schwer und warm – ruhig, schwer und warm … Die Ruhe trägt dich in die Nacht, hinein in den Schlaf, in freundliche Träume …

 

Vergeben Sie Sterne!

3 4.3

Bisher keine Bewertungen.

 

 


Diese Gutenachtgeschichte stammt aus dem Buch: Volker Friebel (2019): Gutenachtgeschichten vom Wolkenschloss. Entspannungsgeschichten für Kinder. Edition Blaue Felder, Tübingen. Mit Illustrationen. (Erhältlich im Buchhandel und bei den Versanden.)


Einige Fantasiereisen des Autors auf YouTube, vertont, finden sich hier:
Gute Nacht mit Entspannung und Traumreisen 1: 7 Traumreisen für Kinder, klangunterlegt.


Ein Präsenz-Kurs, in dem wir Menschen, die mit Kindern arbeiten oder arbeiten möchten  Entspannungspädagogik vermitteln: Entspannungspädagogik für Kinder.

Ein Online-Kurs für Eltern mit einer Traumstunde für Kinder, die auf Fantasiereisen aufbaut: Entspannung für Kinder.

 


Hier geht es zur Übersichtsseite Gutenachtgeschichten. Und hier zur Übersichtsseite Fantasiereisen.